Zum Inhalt springen
-10% auf die erste Bestellung, wenn Sie sich für unseren Newsletter anmelden
-10% auf die erste Bestellung, wenn Sie sich für unseren Newsletter anmelden
Land
Militärhaarschnitt

Militärhaarschnitt: Vorschriften und Herkunft

Der Militärhaarschnitt ist nicht nur eine Frage des Geschmacks. Dieser ultrakurze Haarschnitt ist für Soldaten in Frankreich und in vielen anderen Ländern der Welt Pflicht.

Jedes Jahr treten mehrere hundert junge Rekruten den Truppen bei und die erste Frage ist immer die gleiche. Welcher vorschriftsmäßige Haarschnitt ist vom französischen Armeeministerium erlaubt?

Ein Rückblick auf den Ursprung dieses Haarschnitts und eine Vorstellung der in den Vorschriften festgelegten Regeln.

Ursprung des militärischen Haarschnitts

Ein Auftritt zur Zeit der römischen Legionäre

römischer Legionär
Der ultrakurze Haarschnitt ist erst seit dem frühen Christentum bekannt. Es waren die römischen Legionäre, die damit begannen, ihre Haare sehr kurz zu schneiden. Außerdem war langes Haar bei den Römern oft ein Zeichen von Trauer. 

Eine Entwicklung im Mittelalter und im Ancien Régime

militärisch napoleon

Im Mittelalter und im Ancien Régime wurde der ultrakurze Haarschnitt vom langen Haarschnitt abgelöst, der in dieser Zeit mehr in Mode war. Während der Herrschaft Ludwigs XVI. war im Militärgesetzbuch festgelegt, dass das Haar mindestens sechs Zoll lang sein musste, was etwa 20 cm entspricht. Später, in der napoleonischen Zeit, mussten die Soldaten (die sogenannten Husaren) eine Cadenette-Frisur tragen. Diese militärische Frisur bestand aus mehreren Zöpfen, die a priori vor Säbelhieben schützen sollten.

Eine Rückkehr zum Ultrakurzstreckenlauf seit der Moderne

erster weltkrieg militär

Der ultrakurze Haarschnitt feierte nach der Französischen Revolution ein Comeback in der Armee. Während die Poilus im Ersten Weltkrieg aufgrund des fehlenden Zugangs zu Rasierern manchmal lange Haare hatten, bestätigte diese Ausnahme die Regel. Auch heute noch ist dieser Haarschnitt bei den Truppen der französischen Armee die Norm. Neue Rekruten werden dazu gezwungen und es gibt strenge Vorschriften darüber. Der ultrakurze Haarschnitt der französischen Soldaten ist mehr als nur ein Haarschnitt, er verkörpert die Ordnung und Disziplin der Armee.

Erfahren Sie, warum die französischen Soldaten poilus genannt werden

Warum müssen Soldaten ihre Haare kurz tragen? 

militärischer Kurzhaarschnitt

Der Militärschnitt ist keine zufällige Angelegenheit. Während sein Stil vor allem von der Mode der jeweiligen Epoche abhing, wird diese Wahl heute vollständig von der französischen Armee gerechtfertigt. Es gibt drei Gründe für diesen ultrakurzen Schnitt: Hygiene, Sicherheit und Disziplin.

Eine Frage der Hygiene

Die Lebens- und Arbeitsbedingungen in den Armeen sind nicht einfach und der Zugang zu Hygiene ist manchmal kompliziert. Läuse und andere Kopfhauterkrankungen sind in Militärlagern häufig anzutreffen. Der Ultrakurzhaarschnitt beugt nicht nur diesen Parasiten vor, sondern erfordert auch eine weniger aufwendige Pflege als langes Haar. So bietet der Kurzhaarschnitt dem Soldaten die Möglichkeit, mehrere Monate in den Einsatz zu gehen und gleichzeitig eine angemessene Hygiene zu gewährleisten.

Sicherheit geht vor

Der ultrakurze Militärhaarschnitt erklärt sich auch aus dem Sicherheitsbedürfnis der Armeen. Lange Haare können sich leicht an Kampfgeräten, Panzern und Waffen verfangen. Schlimmer noch, sie können bei gefährlichen Einsätzen die Sicht des Soldaten behindern und ihn leichter erkennbar machen. Andererseits ermöglicht ein Kurzhaarschnitt dem Soldaten, seine Kopfbedeckung sicher zu tragen, ohne dass sie herunterfallen oder Spuren hinterlassen kann.

Die Verkörperung von Disziplin

Militärische Disziplin ist eine Verpflichtung für jeden Soldaten. Der ultrakurze, gepflegte Haarschnitt ist die Verkörperung dessen. Durch einen Kurzhaarschnitt demonstriert der Soldat Strenge, Strenge und Ernsthaftigkeit. Damit verkörpert er die wichtigsten Werte der Armee und das bereits bei seiner Einstellung. Außerdem ist der Haarschnitt einer der ersten Schritte für neue Rekruten.

Wenn Sie mehr über die Rekrutierung von Soldaten erfahren möchten, lesen Sie unseren erklärenden Artikel über die Einstellung in die französische Armee

Die vorgeschriebenen Haarschnitte für weibliche Soldaten

Militärschnitt Frau

Für weibliche Soldaten gibt es keinen vorgeschriebenen Ultrakurzhaarschnitt. Dennoch schreibt das Reglement seinen weiblichen Rekruten mehrere Regeln vor. Die Haare müssen zusammengebunden sein, Spangen und Haargummis dürfen nicht sichtbar sein. Die Haare dürfen den Kragen des Militärhemdes nicht berühren und weder die Sicht noch das Tragen von Helm, Käppi oder Barett behindern.

Wenn sie sich an Land befinden, ist das Tragen eines Pferdeschwanzes nur dann erlaubt, wenn dieser nicht über den Hemdkragen hinausragt. Alle auffälligen Accessoires sind strengstens verboten.

Reguläre männliche Haarschnitte in der Armee

Militärschnitt-Regeln

Für das französische Militär gelten strenge Regeln. Die geltenden Vorschriften des Armeeministeriums besagen, dass das Haar nicht mehr als 3 Millimeter über einen Huf hinausragen darf, um das Tragen von Helm, Käppi oder Barett zu erleichtern. Gestufte Haare sind erlaubt, wenn durch das Anlegen eines Haarbands keine Ähre entsteht. Die Haare im Nacken sollten auf halbem Weg zwischen dem unteren Ende des Ohrs und dem Hemdkragen enden. Die Koteletten müssen gerade und dünn sein und in der Mitte des Ohrs enden. Schließlich verbietet die Armee die vollständige Rasur des Schädels. Eine Ausnahme besteht, wenn der Kopf des Soldaten aufgrund von Haarausfall oder fortgeschrittener Glatzenbildung kahl ist. Vergessen Sie auch allzu auffällige Färbungen oder Bleichungen: Weiße Haare dürfen verdeckt werden, aber nur durch eine natürliche Farbe.

Auch der Bart des Soldaten muss den Vorschriften entsprechen. Das Tragen einer Gasmaske erfordert nämlich eine strenge Rasur, um die Dichtigkeit und Sicherheit des Soldaten zu gewährleisten. Die einzigen Soldaten, die einen langen Bart tragen dürfen, sind die Angehörigen der Fremdenlegion und die Operateure der Spezialeinheiten.

Die vorgeschriebenen Haarschnitte nach Dienstgraden

hochrangiger Militärschnitt

Die Vorschriften variieren leicht je nach Dienstgrad des Soldaten. Während junge Rekruten einen ultrakurzen Haarschnitt tragen müssen, dürfen hochrangige Soldaten eine längere Länge tragen. Trotzdem sind keine Extravaganzen erlaubt. Um in der Armee aufzusteigen, sind jedoch Disziplin, Strenge und Ehrgeiz erforderlich. Der Wunsch nach längerem Haar ist nicht die einzige Motivation für einen Soldaten, in der Truppe aufzusteigen.

Deckmänner in der Armee

deckt Militärchef

In der Armee sind verschiedene Arten von Kopfbedeckungen üblich. Helm, Käppi und nicht zu vergessen die berühmte Baskenmütze: Für jeden Anlass gibt es die passende Kopfbedeckung! Die Barette sind die Verkörperung der französischen Soldaten und ihre Farben variieren je nach Regiment des Soldaten: grün bei der Fremdenlegion, dunkelblau bei den Infanterieregimentern oder auch rot bei der Armée de Terre.

Möchten Sie auch eine Kopfbedeckung erwerben, die eines Soldaten würdig ist? Entdecken Sie unsere Kollektion an Militärhelmen, Mützen, Buschhüten, Militärmützen, Militärhauben oder Bobs zum Schutz vor der Sonne.

Wenn Sie Patches auf Ihrem Militärhelm tragen möchten, lesen Sie unseren Artikel über Patches für Militärhelme.

Vorheriger Artikel Welche verschiedenen militärischen Ränge gibt es in Frankreich?
Nächste Artikel Alles über den militärischen Gruß

Kommentare

Carole - Februar 29, 2024

Für Frauen: Das Heer verlangt einen gepflegten Haarschnitt. Lange Haare sind erlaubt. Sie müssen gekämmt und zusammengebunden sein, damit sie nicht stören.
https://www.sengager.fr/etre-femme-et-soldat

Carole - Februar 29, 2024

Alles für den Haarschnitt von Frauen!
25 Jahre in der Armee!
Die Haare dürfen beim Tragen der Frisur nicht stören. Das ist alles!

Einen Kommentar hinterlassen

* Pflichtfelder

Produkte vergleichen

{"one"=>"Wählen Sie 2 oder 3 Artikel zum Vergleichen aus", "other"=>"{{ count }} Elemente aus 3 ausgewählt"}

Wählen Sie das erste Element, das verglichen werden soll

Wählen Sie das zweite Element, das verglichen werden soll

Wählen Sie das dritte Element, das verglichen werden soll

Vergleichen Sie